Im Januar eines jeden Jahres trifft sich die Branche traditionell in Frankfurt auf der Fachmesse Christmasworld. Der Trend in diesem Jahr ist natürlich, zurückhaltend und zugleich verführerisch.

Nicht mehr so pompös wie in den vergangenen Jahren geraten Kupfer und Gold ein wenig in den Hintergrund und werden von Rosa und Pink als bestimmende Töne abgelöst. Auch die klassischen Rot-, Blau- und Grüntöne in Kombination mit Weiß sind 2016 wieder beliebt.

Zusammenfassend lautet der Trend: dezent, aber stilvoll. Dabei treffen hochwertige Produkte auf erlesene Unikate und traditionelles Handwerk auf Vintagemotive. Kreativ kombiniert entstehen so individuelle Weihnachtsträume.

Bei den Kugeln lassen Kunden ihrer Kreativität freien Lauf: Sowohl Karomuster, als auch Holzoptik und florale Muster der 70er Jahre sind in diesem Jahr total angesagt. Der emotionale Touch kommt vor allem durch frische Bestandteile. Die Bedeutung von Blumen in der weihnachtlichen Deko ist schon seit Jahren zu beobachten, erreicht aber jetzt eine neue Dimension. Speziell Orchideen sind das Must-Have in 2016: Ob in Kränze eingebunden, Stoff-Blüten zu Kugeln geformt und damit der Weihnachtsbaum dekoriert oder zu Girlanden geflochten.

Weihnachten 2016 werden Stile miteinander gemixt, allerdings nicht wild, sondern dezent und spielerisch.